Kritiker

Zu den Grundpfeilern seriöser wissenschaftlicher Forschung und Entwicklung zählen immer die reproduzierbare und objektive technische Messbarkeit von Sachverhalten sowie wissenschaftlich standardisierte Nachweise.

Wissenschaftliche Forschung ist nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts "der nach Inhalt und Form ernsthafte und planmäßige Versuch zur Ermittlung der Wahrheit mit dem Ziel, in methodischer, systematischer und nachprüfbarer Weise neue Erkenntnisse zu gewinnen" (Verwaltungsgericht Mainz, Pressemitteilung 01/2005).

Auf der Basis anerkannter Standards erfüllt die Gabriel-Tech GmbH mit ihrem gesamten Team diese Kriterien und ist ihnen seit jeher verpflichtet. Für jeden Mitarbeiter und für unsere Partner ist das TÜV-zertifizierte Qualitätsmanagement-System bindend. Kompetenz, High-Tech-Messequipment und innovative Lösungskonzepte finden ihren Zusammenschluss in der Gabriel-Objekt-Beratung. Elektrosmogberatung und Entstörung auf diesem Niveau ist kein nebulöses Agieren, sondern das Operieren mit physikalischen Faktoren.

Es ist selbstverständlich, dass sich eine moderne Technologie auch kritischen Fragen stellen muss. Wir möchten Sie allerdings bitten, den negativen Berichten über die Gabriel-Technologie nicht blind Glauben zu schenken, sondern sich Ihr eigenes Bild zur Qualität der Behauptungen zu machen.

Sollten Sie im Internet auf negative Berichte zur Gabriel Technology Platform™ stoßen, so möchten wir Sie bitten, uns die Gelegenheit zu geben, diese zu kommentieren. Nutzen Sie unten stehendes Kontaktformular und senden Sie uns den entsprechenden Link und Ihre Kontaktdaten zu. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und lassen Ihnen unsere Darstellung zukommen.

Quelle: ScienceBlogs

Kritisch gedacht:

Ulrich Berger – eine journalistische Tragikomödie

Es ist für unser Team erstaunlich festzustellen, wieviel negative Energie manche Kritiker aufbringen, um uns zu schaden...

Selbst vor Kooperationen mit illegal operierenden Websites schrecken manche Autoren bei Ihren Veröffentlichungen nicht zurück.

weiter

Quelle: www.psiram.com

Auf dem illegal betriebenen Internet-Portal Psiram.com die in Kooperation mit dem ScienseBlogs, der sogenannten Skeptiker-Bewegung und Das Goldene BRETT vorm Kopf werden im Internet falsche und diffamierende Aussagen über den Gabriel-Chip und unser Unternehmen getätigt. In diesem Kreis wurden spezielle Verlinkungen angefertigt, dass man sich untereinander verlinkt um immer an der Spitze im Netz zu sein. Wir müssen gestehen, es ist den beteiligten gelungen.

weiter

Quelle: http://goldenesbrett.guru/2014/2014/11/die-gabriel-tech-gmbh-httpgabriel-solution-at/

Die Gabriel-Tech GmbH hatte die Ehre und ist am (05.11.2014 09:12) für "Das Goldene BRETT vorm Kopf mit folgendem Text nominiert worden.

Die Gabriel-Tech GmbH! (http://gabriel-solution.at

Die Gabriel-Tech GmbH! macht sich die Angst vor Elektrosmog zu nutze und verkauft den “Gabriel Chip”, der für viel Gel”Handystrahlung” ungefährlich machen soll.

Link

Bitte einmal Prüfen welchen Link die netten Leute von der Brett-Organisation hinterlegt haben. Auch ein sehr seriöser Journalist der für die Mobilfunkindustrie tätig ist oder war. Er schreibt gerne von Innovation oder Betrug, zitiert dabei einen kriminellen Erpresser. Er hat niemals eine Produkt von uns geprüft oder prüfen lassen, aber negativ darüber schreiben das macht Ihm scheibar sehr viel Spaß.    

Quelle: http://goldenesbrett.guru/2014/2014/11/die-gabriel-tech-gmbh-httpgabriel-solution-at/

Liebe Besucher,

wenn Sie uns über einer Suchmaschinen gesucht haben, war seit langer Zeit das Zweigestirn Scienceblogs (Ulrich Berger) und Psiram (eine illegal geführte Website vormals EsoWatch) teilweise sogar vor unseren Seiten. Seit kurzem kam die Organisation „Das Goldene Brett vorm Kopf“ dazu. Durch eine gigantische Verlinkung war es bis zum 30.01.2015 ein Dreigestirn.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt