HiFi-Komponenten

Bereits seit 2006 fertigt die Gabriel-Tech GmbH im Auftrag der Audio Selection creaktiv GmbH Komponenten für die HiFi-Industrie – und das mit großem Erfolg. An dieser Stelle sei dem Team von Audio Selection creaktiv ein herzlicher Dank für die produktive und professionelle Zusammenarbeit ausgesprochen. Insbesondere Herr Arno Selker sei genannt, der uns über viele Jahre sein Vertrauen geschenkt hat, und durch dessen enormes Engagement die ci²p-Technologie als absolute Nr. 1 auf dem Markt platziert werden konnte.

 

Die ci²p-Technologie schafft ein optimales Umfeld für Ihre wertvollen High-Fidelity-Komponenten. Eine Entstörung der räumlichen Elektrosmog-Gegebenheiten mit der Gabriel Technology Platform™ reduziert zusätzlich Koppelungen mit Metallgehäusen und Störungen auf Kabeln oder Schutzleitern. Lassen Sie sich hörbar überraschen!

 

Dreidimensionale Messungen des physikalischen Umfeldes zeigen in den elektrischen Feldern teils deutliche Wertereduzierungen in Volt pro Meter. Ebenso sind in magnetischen Feldern Wertereduzierungen bzw. geringere Flussdichteschwankungen in Nanotesla messbar. Räumliche Verwirbelungen physikalischer Felder werden abgebaut.

 

Das alles wirkt indirekt auf die Akustik: Die Metallgehäuse Ihrer HiFi-Komponenten haben zwar nach wie vor eine Antennenfunktion auf die im Raum befindlichen Elektronen. Durch die messbare Reduzierung der Verwirbelungen, also der Bewegungsenergien, reduzieren sich jedoch auch hier Kopplungsströme und Störungen in den Schutzleitern.

 

Es ist darüber hinaus anzunehmen, dass auch ein biologischer Effekt einen deutlichen Anteil an der Klangverbesserung einnimmt. In der Biologie ist bekannt, dass Nervenleitungen entscheidend für räumliche Wahrnehmung sind. Wir gehen davon aus, dass eine Reduzierung des physikalischen Umfeldes weniger Stress für biologische Regelsysteme bedeutet. Ein vorhandener Raumklang könnte somit effektiver wahrgenommen werden. Und da bereits durch High-End-Geräte ein nahezu perfekter Raumklang erzeugt wird, sehen wir die große Wirkung der Gabriel Technology PlatformTM im Bereich des "biologischen" Hörens.

 

Unterstützt wird diese Arbeitshypothese auch dadurch, dass Testhörer immer dann von deutlich hörbaren Unterschieden sprechen, wenn in dem physikalischen Umfeld auch deutliche Wertereduzierungen messbar sind. Ist von Beginn lediglich ein sehr geringer räumlicher Elektrosmoganteil messbar vorhanden, sind Klangunterschiede trotz Entstörung häufig nicht oder nur sehr differenziert hörbar.

 

Sie haben Fragen oder möchten ein Angebot erhalten? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Wir selbst oder unsere Partner von creaktiv Systems helfen Ihnen gerne weiter. Wir überzeugen Sie gerne von unseren qualitativ hochwertigen Produkten und unserer Dienstleistung.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

©   Gabriel-Tech GmbH  2006 - 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt