Doppelblindstudie belegt...

... Der Gabriel-Chip schützt das Gehirn vor den Auswirkungen des Mobilfunks

Die elektromagnetische Strahlungsexposition durch Mobilfunk kann unsere Gehirnaktivität und Leistungsfähigkeit stark beeinflussen. Sie induziert eine Verschiebung der natürlichen Gehirnaktivität in die höherfrequenten Bereiche (Beta- und Gamma-Aktivität), wie man sie sonst nur nach starkem Stress oder geistiger Beanspruchung sieht. Der Gabriel Chip kann diese Veränderungen in der Gehirnaktivität, die durch Strahlungsexposition durch Mobilfunk verursacht wird, entgegenwirken. Die Gehirnaktivität wird normalisiert und die globale Überaktivierung des Gehirns durch die Strahlungsexposition stark reduziert. Die Effekte auf die Gehirnaktivität sind hochsignifikant und konnten bei allen dem Mobilfunk ausgesetzten Probanden nachgewiesen werden. Die durchgeführte Studie belegt diese protektiven Effekte des Gabriel-Chip. Damit wird ein neuer Ansatz aufgezeigt, das Gehirn vor den Auswirkungen des Mobilfunks zu schützen.

Labormessung

Um unseren Kunden ein stets gleichbleibendes Höchstmaß an Qualität bieten zu können, lassen wir von der Gabriel-Tech GmbH unsere Produkte regelmäßig im Labor auf ihre Wirksamkeit überprüfen. Diese Labormessungen werden vom unabhängigen Geophysikalische-Forschungs-Gruppe e.V. durchgeführt. Neben der regelmäßigen Überprüfung der bestehenden Produktpalette wird die Effektivität neu entwickelter Gabriel-Produkte vor deren Markteinführung kontrolliert. Außerdem wird die Wirksamkeit der aktuellen Produkte immer wieder hinsichtlich der neu erschienen Geräte im Mobilfunkbereich getestet.

Der Geophysikalische-Forschungs-Gruppe e.V. verwendet bei seinen Labormessungen ein einzigartiges und hochwertiges Mess- und Auswerte-Modell zur Darstellung der Wirksamkeit einer Entstörungs-Technologie. Es garantiert (unabhängig von Messzeit und Messort), dass sich die Auswirkungen von Störungen und Entstörungstechnologien am Beispiel der Veränderungen des EMI-Potenzials regelmäßig wiederholen lassen.

Genormter Messaufbau mit separater Feldverrechnung

Gesonderte potenzialfreie Messungen von elektrischen Wechselfeldern (NF) und von magnetischen Gleichfeldern (Magnetostatik) im 25er-Rasterfeld. Aus den jeweils gemessenen Werten der x-, y- und z-Achse werden die Raumwerte automatisch mittels Software als isotrope Ersatzwerte errechnet und dokumentiert. Alle Ersatzwerte beider Rasterfelder werden anschließend miteinander verrechnet und in einem 25er-Raster-Dual-Feld grafisch dargestellt.

Ein rechnerisch auf ‚NULL’ gesetztes Raster-Dual-Feld dient als geglättetes Norm-Feld. Die jeweilig errechneten Dual-Feld-Grafiken werden hierzu in Bezug gesetzt.

Labormessungen - Handy

Labormessungen - Handy-Uhr

Labormessungen - SmartPhone

BabyPhone

DECT - Funktelefon

Kopfhörer

Radiowecker

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

©   Gabriel-Tech GmbH  2006 - 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt